Saison ohne Heimniederlage abgeschlossen

Herren – HSG Herrenhausen/Stöcken III 37:28 (17:13)

Die Herren des TSV Neustadt haben vor heimischem Publikum eine makellose Saison abgeliefert und nicht einen Punkt abgegeben. Im für beide Mannschaften bedeutlungslosen vorletzten Saisonspiel konnte auch die dritte Mannschaft der HSG Herrenhausen/Stöcken die Neustädter Siegesserie nicht stoppen.

Ohne ihren verhinderten Trainer Patrick Robock dauerte es ein wenig, ehe die Mannschaft ins Spiel fand, so dass es bis zum 2:2 ausgeglichen verlief. Dann legten die Neustädter den Turbo ein und gingen mit vier Toren in Folge zum 6:2 in Front. Von da an plätscherte die Begegnung ohne größere Highlights vor sich hin. Die Gastgeber nahmen sich eine spielerische Auszeit, sodass die HSG bis auf 9:8 verkürzen konnte. Dies war jedoch nur eine Momentaufnahme, in deren Folge die Neustädter wieder auf vier Tore davonzogen. Beim Stand von 17:13 ging es für beide Teams in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel fanden die TSV-Herren wieder besser ins Spiel, insbesondere über hohes Tempo konnte man die Führung so stetig ausbauen. Enttäuschend war hierbei allerdings die magere Chancenauswertung. Als Florian Kaufmann in der 45. Spielminute mit einem erneuten schnellen Gegenstoß das 30:20 erzielte, war die Partie entschieden. Den Schlusspunkt zum 37:28-Endstand setzte der wieselflinke Simon Keiter. Die Mannschaft, die bereits vor dem Spiel als Staffelsieger feststand, verabschiedet sich so mit einem guten Auftritt von den treuen Fans und bedankt sich bei allen Zuschauern, Unterstützern und Sponsoren.

Es spielten: Oliver Kuhse, Daniel Burkhardt (beide Tor), Sven Fußhöller (9 Tore, davon 3 Siebenmeter), Sebastian Wolf, Patrick Schulz (je 6), Simon Keiter (4), Sören Giesecke, Florian Kaufmann, Lars Domdey (je 3), Lukas Rudorf, Erik Fabian, Ramon Neese (je 1), Leon Nießner und Leon Koch.

Im letzten Saisonspiel reisen die Aufsteiger aus Neustadt zum VfV 1887 Hainholz, Anpfiff ist am 13.05.2017 um 14 Uhr.

Nach oben